1. Oktober ab 18 Uhr
Lange Nacht der Museen

Das Sarntal (Südtirol) zu Gast im WinterSportMuseum

Speck aufschneiden web

Am "Dorfplatz" im Museum werden traditonelle Sarner Nocken und Speck, Musik und Wein angeboten. Die kulinarischen Schmankerln können verkostet und käuflich erworben werden.

"Ollerhond Selbergmochts"

Früher und heute ist im Sarntal alles Bio. Und durch einige engagierte Sarner Bäuerinnen und Bauern ist dies auch so geblieben! Ollerhond Selbergmochts findet sich auf dem "Dorfplatz" im Museum. Und natürlich darf der legendäre Südtiroler Wein nicht fehlen...

"Sarner Gschick"

"Wenn ein handgefertigtes Stück einzigartig ist, eine Geschichte erzählt und von bester Qualität ist, dann stammt dieses Handwerksstück bestimmt aus einem Betrieb des „Sarner Gschick“... so wird es von den Sarnern beschrieben. Hans Innerebner, der Kopf des Sarner Tiefschnee Clubs, stellt an diesem Abend seine modernen Sarner Ski vor. Diese Ski werden in einer kleinen Skimanufaktur in Norditalien hergestellt und sind mit Bindungen des Südtiroler Unternehmens Vist ausgestattet. 
https://sarner.ski/

Die Federkielstickerei ist eine alte Handwerkskunst, die heute noch gepflegt wird. Die mit Federkiel kunstvoll bestickten Sarner Geldtaschen, Trachtengürtel und anderen Produkte sind alles Unikate und im Auftrag persönlich für den Kunden gefertigt. Stich für Stich mit der Ahle entsteht auf feinstem Rinds-, Kalbs- oder Ziegenleder ein Stück Persönlichkeit mit langer Lebensdauer. Unsere Sarner Gäste tragen an diesem Abend diese bekannten Trachtengürtel und können so manches darüber erzählen. 

"Sarner Trocht"

Das Sarntal ist eine der wenigen Talschaften Südtirols, deren Bewohner auch heute noch sonntags und teilweise sogar noch werktags die heimische Tracht tragen. Sie wirkt in ihren Teilen schlicht, aber kostbar und edel. 
Ein kleiner Tipp für unsere weiblichen Gäste, die einem Mann in Tracht begegnen: Hat er rote Schnüre am Hut, so ist er noch zu haben! Grüne Schnüre dagegen bedeuten, die Ehefrau ist nicht weit!
Für die Sarner ist ihr Brauchtum das höchste Gut, das ihre Jugend mit der älteren Generation verbindet. 
Unsere Sarner Freunde sind natürlich in dieser traditonellen Tracht gekleidet und geben gerne Auskunft über ihre Tracht.

"Gmiachtlich"

"Das Bemerkenswerteste im Sarntal ist der Sarner selbst."
Er ist nämlich ein Typ für sich, einmalig und unnachahmlich. Landauf, landab sind sein Witz und seine Schlagfertigkeit bekannt. Es gibt verschiedenste Sarner Witze, bei denen am Ende stets der Sarner gut da steht. Vielleicht können wir mithalten und es entsteht ein "unentschieden"... 

"Musi"

Neben der Tracht, der Handwerkskunst und den bäuerlichen Traditionen, wurde im Sarntal seit Jahrhunderten die Volksmusik, als Haus- und Stubenmusik gepflegt. Bei uns im Museum spielen die "Ansambel Krainer Klang", sie heizen mit ihrer echten und unverfälschten Musik so richtig ein.

 

Programmthomb new 9742 Kopie

18:00 Kinderprogramm: "Was ist anders?" - Auf der Suche nach den Unterschieden zwischen dem Sarntal und dem Mürztal

19:00 Einzug der Sarntaler - Eröffnung und Begrüßung mit Musik
20:00 Sarner Tracht und Handwerk - Vorstellung der speziellen Tracht und einiger Handwerksbetriebe
20:30 Musik aus dem Sarntal
21:00 Der Sarner Ski - Vorstellung der wieder gegründeten ehemaligen traditionellen Skimarke

21:30 Musik aus dem Sarntal

Mit einer Eintrittskarte können sie 4 Museen um  € 6,00 besuchen!
Kinder bis 12 Jahre gratis

Teilnehmende Museen in Mürzzuschlag:

Brahms Museum   Kunsthaus   SÜDBAHN Museum    ORF Info Lange Nacht der Museen

WinterSportMuseum Mürzzuschlag
Wiener Str. 13, A-8680 Mürzzuschlag
T. +43 3852 2556
office(at)wintersportmuseum.com
geöffnet: Montag bis Mittwoch 9-13 Uhr, Donnerstag und Freitag 9-13 und 14-17 Uhr
Gruppen nach Vereinbarung